Die BEMER-Therapie bewirkt eine Steigerung der Kontraktionsfrequenz kleinerer und sehr kleiner Blutgefässe (< 100 μm). Damit wird eine verbesserte Blutversorgung im ganzen Körper erreicht.

 

Gute Durchblutung bedeutet auch gute Versorgung mit Nährstoffen und Sauerstoff und dies sind die Mittel, die Ihre Zellen brauchen, um sich selbst zu heilen.

 

Der Wirkmechanismus der Physikalischen Gefäßtherapie besteht aus der Übermittlung eines speziellen, patentierten und mehrdimensional konfigurierten Signals. Dieses spezielle Signal wird über ein Elektromagnetfeld in den Körper transportiert.


Durch bestimmte biorhythmische Modulationen werden etwas größere umgebende Blutgefäße ebenfalls synergistisch beeinflusst. Dies bewirkt einen günstigeren mikrozirkulatorischen Blutstrom im Körper.

 

Die Ergebnisse: Bessere Funktionsfähigkeit der natürlichen Regulierungsmechanismen durch Stoffwechselanregung, Stärkung des Immunsystems, bessere Produktion der körpereigenen Radikalfänger und Beeinflussung der Proteinsynthese.

 

Somit eignet sich die BEMER Therapie neben der alleinstehenden Therapie auch besonders gut als Ergänzung unserer Therapien.

 

 

 

 

Schauen Sie sich doch diese beiden kurzen Videos an - sie erklären besser als alle Worte, was BEMER für Sie tun kann!

 

Oder besuchen Sie unsere BEMER- Website, um alle Infos zu erhalten.